Sie sind hier: Willkommen » Elternsinge


Ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist kein Schreibfehler. Hier singen auch nicht  unsere Eltern.

Also, was ist eine Elternsinge eigentlich?

Angefangen hat alles in der Gründerzeit von „live“. Damals waren wir das ganze Jahr unterwegs und haben überall gesungen. Nur nicht vor unseren Eltern. Doch diese wollten auch gerne sehen, was wir auf der Bühne so treiben. Also gab es einmal im Jahr einen bunten Abend mit selbstgeschriebenem Musical nur für unsere lieben Verwandten – eben die „Elternsinge“. Dies alles fand in familiärer Atmosphäre mit selbstgemachten Salaten und Bowle statt. Nach und nach sprach es sich herum und immer mehr Menschen wollten die Elternsinge sehen.

Heute ist die Elternsinge eine öffentliche Veranstaltung, zu der jeder an Musik, Musical und Spaß Interessierte jeden Alters in die Stadthalle L’lust kommen kann, nachdem er eine Eintrittskarte an der Ludwigslust-Information erworben hat.

Zur Begrüßung gibt es ein Gläschen Sekt oder Saft.

Kerzenlicht erhellt den Saal und die Spannung im Publikum und hinter der Bühne ist förmlich greifbar.

Es ist achtzehn Uhr, das Licht erlischt und die Scheinwerfer flammen auf.

Traditionell bieten die „Rehkids“ ihr Programm als erste dar. Aufgeregt sind die Jüngeren – und sicher auch Mama und Papa im Saal.

Nach Quiz mit tollen Preisen, dem leckeren Büffet von Frischkauf Prill und einer Pause sind wir endlich dran. Die Aufregung ist nicht geringer, eher hat man das Gefühl, sie steigert sich von Jahr zu Jahr.

Jedes Jahr entsteht ein neues, musical-ähnliches Programm, etwa 90 Minuten lang. Und immer zu einem anderen, aktuellen Thema.


Diese waren bis jetzt:

-S.C.H.U.L.E. – Das erste Elternsinge Programm !!!
- Embryo – Programm
- Mutzelbach
- WuWa – Die Reise zum Garda-See
- Hans Heiser – Nachrichten aus aller Welt
- Lavendel-Fee – Die Suche nach einem neuen König
- Maskenball – Wer sind wir wirklich?
- Klassentreffen und andere Katastrophen
- Märchenwald – Aufstand der Zwerge   
- Der EIRO – Jetzt haben wir den Salat
- Robin Hood – Die ganze Wahrheit
- Der Hut – Eine Reise der besonderen Art
- Grand Prix – Hinter den Kulissen
- Weiber-WG – drei Mädchen in der Großstadt
- TaBas&Co – Geschichte einer Band
- Mensch: Tu was! – Eine Politikerin auf Abwegen
- Die vier Jahreszeiten – frei nach Antonio Vivaldi
- Das Interview – Beatles-Revival
- E.T. 
- Silberhochzeit - 25 Jahre „LIVE“
- Einstein – Das Leben eines Genies
- Winnetou – Der Wilde Westen neu erobert
- Das Zauberflötchen – frei nach W. A. Mozart
- Wo ist Trudi? – Krimi im Altenheim
- Die ultimative Geistershow
- Schwein gehabt
- Hobbythek - "Wie entsteht eine Elternsinge?"
- Ein Hauch von Knoblauch (siehe mehr bei Elternsinge 2012)
- Ebbe & Flut (siehe mehr bei Elternsinge 2013)
- "Der Ring" und "Schneegestöber" 
- "Der Weihnachtsgeist" und "Unter dem Meer"
- I.G.V.W. - Insgegenteilverwandlungswasser
- Verdammt lang her - Cäsar und Kleopatra ( und ein Zeitreisender)
- Musik und Meer
- Emmas Stübchen